Open Source: Möglichkeiten für ein erfolgreiches Geschäftsmodell

Nur auf den ersten Blick scheint es einem Widerspruch gleich: Open Source und das Erwirtschaften von (guten) Gewinnen. Doch immer mehr Open-Source-Unternehmen setzen auf Geschäftsmodelle, mit ihren Open-Source-Programmen Geld zu verdienen. Dabei soll an der Grundidee, die Software kostenfrei zu verbreiten, nicht gerüttelt werden. Andere Konzepte müssen daher in Augenschein genommen werden.

Dienstleistungen rund um das Produkt

Gerade für Unternehmen, die eine neue Software einführen wollen, hängt an dieser Entscheidung eine Reihe weiterer Maßnahmen. Für Entwickler bieten sich hier Beratungs- und Schulungsleistungen zu ihrer Software an. Dazu zählt nicht nur das Lehren an der eigenen Software, sondern auch Empfehlungen zur richtigen IT-Umgebung, ergänzende, weitere Software, Leistungschecks. Diese Leistungen sind allerdings oft nur einmalig gefragt. Bei umfassenden Service- und Supportdienstleistungen ist dagegen eher eine permanente Gewinnerzielung möglich. Auch hier sind die Entwickler ein natürlicher Ansprechpartner, wenn es um den Support für ihre Software geht. Oft versuchen Unternehmen allerdings, bei Softwareproblemen eine interne Lösung zu finden. Die Hürde für die Entwickler ist hier also relativ hoch, hinzu kommt die Konkurrenz unabhängier IT-Dienstleister.

Adminsitration und bedarfsgerechte Anpassungen

Eine vielversprechendere Einnahmequelle ist da für die Entwickler das Konzept Software as a Service. Hier werden für die vertriebene Open-Source-Software die Administration und das Hosting übernommen. Zu beachten ist hierbei, dass beim Entwickler entsprechendes Know-how vorhanden sein muss, um eine solche Dienstleistung anbieten zu können. Einfacher ist da, die entwickelte Software in einer Basisversion als Open Source zu konzipieren und für individuelle Lösungen, Anpassungen, Erweiterungen und Upgrades einen Preis zu veranschlagen. Daneben sind Kombinationen aus den oben genannten Möglichkeiten anbietbar. Gerade für Gründer in Bereich Open Source bieten sich somit Gewinnmöglichkeiten – näheres ist bei www.gruendercheck.com nachlesbar.